Richtlinien zur Testanwendung

Version 2000

Informieren Sie sich über internationale Regeln für die fachgerechte Testdurchführung in der Diagnostik.


Hier legt das ZPID die deutsche Fassung der Internationalen Richtlinien für die Testanwendung (Version 2000) vor.

Die Richtlinien haben das Ziel, Regeln für die fachgerechte Testanwendung bereitzustellen und eine bestmögliche Durchführungspraxis in der Diagnostik anzuregen.

Die Originalfassung »International Guidelines for Test Use«open_in_newpicture_as_pdf wurde 1999 unter der Regie der International Test Commission (ITC)open_in_new erstellt.

Die vorliegende Übersetzung wurde national vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)open_in_new autorisiert und vom Beirat der International Test Commission auf seinem Kongress im Juni 1999 in Graz/Österreich offiziell angenommen.

(Version 2000) - deutsche Fassung

Hinweis: Die Wiedergabe des vollständigen Dokuments oder von Auszügen bedarf der Genehmigung des ZPID.

Weitere Downloads

(Version 2000)

(Originalfassung 2013, version 1.2) Informations- und Downloadseite mit andersprachigen Übersetzungen

Kooperationspartner

International Test Commission (ITC)

Die Kommission soll den Meinungsaustausch zwischen den Mitgliedern hinsichtlich aller Aspekte anregen, die die Konstruktion psychologischer Tests, ihren Vertrieb und Gebrauch betreffen.

Herausgegeben werden zwei periodisch erscheinende Mitteilungen, nämlich ein »Newsletter of the International Test Commission«, der zweimal jährlich erscheint, und das ITC Bulletin, das in der Zeitschrift »European Journal of Psychological Assessment« enthalten ist.

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)

Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) vertritt die beruflichen Interessen der niedergelassenen und angestellten/beamteten Diplom-Psychologen und Diplom-Psychologinnen aus allen Tätigkeitsbereichen.

Der BDP ist mit der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen zusammengeschlossen.

Bereits seit mehreren Jahren bemüht sich der BDP (unter anderem mit einem Antrag zur Normung psychologischer Testverfahren) um eine fachgerechte und wissenschaftlichen Kriterien entsprechende Testanwendung.