Über PSYNDEX Tests

PSYNDEX-Teilbereich, der Testinstrumente beschreibt

PSYNDEX Tests ist ein Teilbereich von PSYNDEX und verzeichnet Test­verfahren, die in deutschsprachigen Ländern angewandt werden.


In PSYNDEX Tests verzeichnen wir Test­verfahren, die in deutschsprachigen Ländern angewendet werden, und stellen damit umfassende Informationen für den Bereich der Testdiagnostik zur Verfügung.

PSYNDEX Tests:

  • beinhaltet Publikationsnachweise für Tests, Skalen, Fragebögen, Interviewmethoden, Beobachtungsmethoden, apparative Testverfahren, Methoden der computergestützten Diagnostik und andere diagnostische Instrumente aus allen Bereichen der Psychologie und der Pädagogik
  • enthält für zentrale Verfahren umfangreiche ausführliche Beschreibungen und Bewertungen (“PSYNDEX Tests Reviews”). Andere Verfahren werden mit Kurzbeschreibungen (“PSYNDEX Tests Abstract”) oder Kurznachweisen (“PSYNDEX Tests Info”) dargestellt.
  • ist so strukturiert, dass es in den Institutsversionen (Ebsco und Ovid) gemeinsam mit PSYNDEX und mit der internationalen Literaturdatenbank PsycINFO durchsucht werden kann

Umfang und Aktualisierung

Gegenwärtig (Stand Juli 2020) enthält PSYNDEX Tests:

  • mehr als 3.700 ausführliche Verfahrensbeschreibungen (»PSYNDEX Tests Review«)
  • etwa 350 Kurzbeschreibungen (“PSYNDEX Tests Abstract”)
  • knapp 3.900 Kurznachweise (“PSYNDEX Tests Info”)
  • insgesamt über 8.000 Testnachweise

Jährlich kommen ca. 100-150 Publikationsnachweise hinzu.

Ausführliche Verfahrensbeschreibungen: Psyndex Tests Review

Ein Großteil der Verfahren wird nach einem standardisierten Raster ausführlich beschrieben und bewertet. Dieses Raster beinhaltet folgende Informationen:

  • Angaben über Testkonzept und Testkonstruktion,
  • zusammengefasste Befunde zu Testgütekriterien,
  • Durchführungs- und Auswertungsmodalitäten,
  • Anwendungsmöglichkeiten des Verfahrens
  • eine kritische Bewertung
  • eine Liste der zitierten Literatur
  • Bei einem Teil der Dokumente: Aufführung aller Items.

Neben diesen umfangreichen Beschreibungen (mit dem Titelzusatz “PSYNDEX Tests Review”) sind auch Verfahren in Kurzbeschreibung verzeichnet (Titelzusatz “PSYNDEX Tests Abstract”) sowie Verfahrensnachweise mit bibliographischen Angaben und Verschlagwortung enthalten (Titelzusatz “PSYNDEX Tests Info”).

Was bietet PSYNDEX Tests?

Ziel ist es, umfassende Informationen für den Bereich der Testdiagnostik zu liefern. Wie in verschiedenen Untersuchungen festgestellt wurde, werden in der psychologischen Praxis oft veraltete und/oder modernen testtheoretischen Anforderungen nicht genügende Verfahren und Instrumente angewendet. Zumindest zum Teil ist dies auf einen Informationsmangel unter den praktisch tätigen Psychologen und Pädagogen zurückzuführen, die nicht über aktuelle Testneuerscheinungen oder -überarbeitungen Bescheid wissen.

Testhandbücher und Testkompendien - siehe zum Beispiel die Übersicht im Verzeichnis Testverfahren - finden nur eine langsame Verbreitung, werden gar nicht oder nur in großen Zeitabständen aktualisiert und veralten rasch.

Testkataloge (wie der Katalog der Testzentraleopen_in_new) bringen nur sehr selektierte und kaum kritische Informationen zu Testverfahren. Erst wenn man die Handanweisung tatsächlich in Händen hält (d. h. in der Regel nach der Anschaffung), kann der Nutzer die Aktualität der Normierung feststellen und erkennen, ob das Verfahren wirklich für ihn brauchbar ist. Diese Informationen sind aber oft aus der entsprechenden PSYNDEX Tests-Langbeschreibung zu ersehen.

Gleichzeitig werden von Wissenschaftlern und Studenten in den Sozialwissenschaften oft spezifische Forschungsinstrumente für empirische Untersuchungen gesucht und nicht gefunden, was dann zu Neuentwicklungen oder parallelen Übersetzungen von amerikanischen Verfahren ins Deutsche und vermeidbarem Doppelaufwand führt. Zudem ist es aus Gründen der Vergleichbarkeit von Forschungsergebnissen wünschenswert, dass nur wenige, gut überprüfte Verfahren eingesetzt werden statt einer Vielzahl einmalig entworfener Verfahren ohne ausreichende empirische und teststatistische Fundierung.

Hier soll PSYNDEX Tests eine entsprechende und leicht zugängliche Datengrundlage bereitstellen. In PSYNDEX Tests werden in den deutschsprachigen Ländern angewandte Tests, Skalen, Fragebögen, Interviewmethoden, Beobachtungsmethoden, apparative Testverfahren, Methoden der computergestützten Diagnostik und andere diagnostische Instrumente aus allen Bereichen der Psychologie und der Pädagogik sowie aus Randgebieten wie der Medizin, Psychiatrie, Wirtschaft usw. erfasst. Enthalten sind auch deutschsprachige Adaptationen von amerikanischen, englischen und anderssprachigen Tests. Dokumentiert werden nicht nur bereits in Testverlagen veröffentlichte Verfahren, sondern auch unveröffentlichte Forschungsinstrumente.

Klassifikation

1998 wurden die Sachgebiete überarbeitet, um neue Strömungen in der Psychologie bzw. in der psychologischen Diagnostik zu berücksichtigen und um das Gliederungsschema übersichtlicher zu machen.

Einen Überblick über die bereichsmäßige Aufgliederung der Dokumentationen in PSYNDEX Tests gibt folgende Tabelle, in der übersichtsweise die inhaltlichen Haupt-Klassifikatoren (German Test Classification) mit den entsprechenden Suchcodes angegeben sind. Das Sternchen im Code (z. B. 01*) ist eine Suchmaskierung, die auch die untergeordneten Bereiche mit absucht.

01* (PubPsych)open_in_new
Entwicklungstests inklusive Schulreifestests und gerontologischer Verfahren
02* (PubPsych)open_in_new
Intelligenztests mit Lernfähigkeitstests und Gedächtnistests
03* (PubPsych)open_in_new
Kreativitätstests
04* (PubPsych)open_in_new
Leistungs-, Fähigkeits- und Eignungstests mit Musikalitätstests und Sporttests
05* (PubPsych)open_in_new
Verfahren zur Erfassung sensomotorischer Fähigkeiten
06* (PubPsych)open_in_new
Schulleistungstests
07* (PubPsych)open_in_new
Einstellungstests inklusive verkehrspsychologischer Tests, berufsbezogener Einstellungstests sowie arbeitspsychologischer Verfahren
08* (PubPsych)open_in_new
Interessentests
09* (PubPsych)open_in_new
Persönlichkeitstests
10* (PubPsych)open_in_new
Projektive Verfahren
11* (PubPsych)open_in_new
Klinische Verfahren
12* (PubPsych)open_in_new
Verhaltensskalen
13* (PubPsych)open_in_new
Sonstige Verfahren inklusive Verfahren zur Erfassung soziographischer Daten sowie Explorations- und Anamneseschemata

Vorteile der Nutzung von PSYNDEX Tests

  • Sie nutzen die umfassendste Dokumentation von Testverfahren im deutschsprachigen Raum
  • Sie finden umfassende, aktuelle und objektive Informationen zu Testverfahren
  • Sie gewinnen einen schnellen Einblick in die wichtigsten Aspekte der gefundenen Testverfahren
  • Sie suchen unter einer nutzeroptimierten Datenbankoberfläche
  • …und PSYNDEX Tests ist nur der Einstieg zu vielfältigen weiteren psychodiagnostischen Informationen