Häufige Suchen

Häufig gesuchte Dokumenttypen und Themen mit vorformulierten Suchanfragen

Stöbern Sie durch nützliche “Rezepte” für Suchanfragen.


Hier finden Sie Suchanfragen, die häufig gestellt werden. Anhand von Beispielen zeigen wir Ihnen praktische Rezepte, um bei unterschiedlichen Fragestellungen gezielt nach Publikationsnachweisen suchen.

Wie finde ich eine bestimmte Publikation?

Zum Suchen einer ganz konkreten Publikation, von der man schon weiß, dass sie existiert.

Geben Sie das Kürzel für das Titelfeld (TI) mit dem Titel der Publikation in Anführungsstrichen in das Suchfeld in PubPsych ein.

Beispiel: TI=“Wirksamkeit, Moderatoren und Mediatoren manualisierter familienbasierter Therapie bei Jugendlichen mit Essstörungen: Eine systematische Übersichtsarbeit” (PubPsych)open_in_new

Geben Sie das Kürzel für das Autorenfeld (AU) gemeinsam mit dem Namen des gesuchten Autors/der gesuchten Autorin ein.

Achtung: Je nach Angabe auf der Publikation können Vornamen auch abgekürzt angegeben sein. Um alle Namensvarianten - mit ausgechriebenem und abgekürzten Vornamen - gleichzeitig zu suchen, müssen sie oder-verknüpft mit angegeben werden.

Beispiel: Publikationen von Sandra Schlegl (PubPsych)open_in_new finden Sie mit AU="Schlegl, Sandra" OR AU="Schlegl, S"

Um eine Publikation in einer bestimmten Zeitschrift zu finden, geben Sie das Kürzel des Zeitschriftenfeldes (Journal Title=JT) mit dem Titel der Zeitschrift in Anführungsstrichen an.

Beispiel: JT="Clinical Psychology & Psychotherapy” (PubPsych)open_in_new.

Wenn Sie bei Ihren Suchen zusätzlich noch das Jahr der Publikation (Publication Year=PY) oder einen Zeitraum angeben, können Sie die Treffer weiter eingrenzen.

Beispiel:

Wie finde ich einen bestimmten Dokumenttyp?

Mithilfe des Feldes Dokumententyp (DT) können Sie gezielt nach unterschiedlichen Publikationssarten suchen. Geben Sie dazu das Feldkürzel DT und den gesuchten Dokumenttyp ein.

Beispiel: DT="Journal Article" sucht Zeitschriftenaufsätze. (PubPsych)open_in_new

Eine Liste der möglichen Dokumententypen finden Sie auf der Übersichtsseite zu unserem Verschlagwortungs- und Klassifikationssystem.

Testverfahren tragen den Dokumententyp (DT=Test).

Tests mit einer ausführlichen ZPID-Testbeschreibung sind zusätzlich im Titelfeld (TI) mit dem Hinweis “PSYNDEX Tests Review” gekennzeichnet.

Beispiel:
Tests zu ADHS mit Beschreibung (PubPsych)open_in_new finden Sie durch Eingabe von ADHS AND DT=Test AND TI="PSYNDEX Tests Review"

Tipp: Testverfahren sind im Feld SH nach Test-Sachgruppen klassifiziert. Um nur ganze bestimmte Testverfahrentypen zu finden, wie z. B. Entwicklungstests, verwenden Sie die Werte aus unserer Klassifikation. Beispiel: SH=010000 findet alle Entwicklungstests (PubPsych)open_in_new.

Interventionsprogramme werden, anders als Testverfahren, nicht als eigener Dokumententyp im Feld DT ausgewiesen.

Stattdessen finden Sie Interventionsprogramme über das Segment (SEG) PSYNDEX Manuals.

Beispiel: Programme für ADHS (PubPsych)open_in_new erhalten Sie mit folgender Suche: ADHS AND SEG=”PSYNDEX Manuals”.

Wie finde ich Publikationen nach Altersbereich, Studientyp, Evidenzphase oder mit Forschungsdaten?

Suchen Sie Studien, die an Probanden einer bestimmten Altersgruppe durchgeführt wurden, oder Tests oder Interventionen für ein bestimmtes Zielalter?

Um nach Publikationen für verschiedene Altersbereiche zu suchen, können Sie Ihre Treffer auf Alterskategorien (Feld AGE) begrenzen. Auf der Seite zu unseren Schlagwörtern und Klassifikationen finden Sie eine Übersicht über die möglichen Altersgruppen.

Beispiel: Publikationen über Neugeborene (PubPsych)open_in_new finden Sie mit AGE=Neonatal.

Achtung: Dokumente, die einer engeren Altersgruppe (z. B. “Preschool Age”) zugeordnet sind, finden Sie nicht ebenfalls automatisch in der allgemeineren Kategorie (z. B. “Childhood”). Deshalb sollten Sie alle Altersbereiche, die in Ihrer Suche bedeutsam sind, mit AND kombinieren.

Publikationen in PSYNDEX sind im Feld controlled method (CM) nach ihrer empirischen oder theoretischen Vorgehensweise (Studientyp) klassifiziert. Eine Liste der verschiedenen möglichen Studientypen finden in unserer Methodenklassifikation.

Beispiel:
Möchten Sie empirische Publikationen finden, deren Studiendesign vorab registriert wurde, so suchen Sie folgendermaßen nach der Methode Registered Study: CM="registered study" (oder dem Code CM=1080).
Längsschnittstudien finden Sie mit CM="longitudinal study" oder dem Code CM=1012.

Suchen Sie Ergebnisse der Therapie- oder Interventionsforschung?

Mit der Klassifikation der Evidenzstufe (EV) können Sie Publikationen über empirische Wirksamkeitsprüfungen (clinical trial) von Intervention finden. Das Feld basiert auf dem Prüfphasenmodell der evidenzbasierten Psychotherapie (Krampen, Schui & Wiesenhütter, 2008) und ordnet den Wirksamkeitsstudien unterschiedliche Phasen der Überprüfung zu.

Evidenzniveaus oder -phasen sind im Datenbankfeld EV kodiert. Wenn Sie eine bestimmte Phase suchen, geben sie im Suchfeld dieses Feld und die Phase an, z. B. EV="Phase 4".

Achten Sie darauf, umschließende Anführungszeichen ("") zu verwenden, damit die Zahl auch dem Begriff “Phase” zugeordnet werden kann. Denn andernfalls suchen Sie nach allen Dokumenten, die ein Evidenzniveau haben (EV=Phase) und außerdem irgendwo im Text die angebene Zahl stehen haben. Wenn Sie nach mehreren Phasen gleichzeitig suchen wollen, sollten Sie die einzelnen Suchen mit OR verknüpfen, z. B. EV="Phase 1" OR EV="Phase 2" oder kürzer EV=("Phase 1" OR "Phase 2")

Folgende Phasen gibt es in PSYNDEX:

  • Phase 0: Entwicklungsphase
  • Phase 1: Erkundungsphase
  • Phase 2: Randomisierte Studien
  • Phase 3: Testphase
  • Phase 4: Praxiskontrolle
  • Phase 5: Prävention/Rehabilitation

Mehr zu unserer Klassifikation in Evidenzphasen und deren Bedeutung finden Sie in unserem Bereich zur Verschlagwortung und Klassifikation.

Grundsätzlich finden sich beim Dokumenttyp Test (PSYNDEX Test) keinerlei Zuordnungen zu Evidenzniveaus.

Beispiel zur Suche mit Evidenzniveaus:

Sie interessieren sich für Studien zur Qualitätssicherung von Behandlungsverfahren (Phase 4) bei Depressionen.
Mit der Suche EV="Praxiskontrolle" AND SEG="Therapy" AND SW="Depression" AND NOT EV="Phase 1" finden Sie genau diese Studien. Ausprobieren? (PubPsych)open_in_new
Aufgrund methodischer Ähnlichkeiten in Studien in Phasen 1 und 4 haben einige Dokumente sowohl eine Zuordnung zu Phase 1 als auch zu Phase 4. Mit dem einschränkenden Kriterium NOT EV="Phase 1" schließen Sie Dokumente aus, welche beiden Phasen zugeordnet sind.

Besonderheit der Phase 3: Suchen nach Untergruppen von Testphasen

In Phase 3 sind Multicenter-Studien und Meta-Analysen zu klinisch-psychologischen Interventionsmethoden zusammengefasst.

Um nur einen der beiden Studientypen zu sehen, geben Sie zusätzlich zur Suchanfrage EV="Phase 3" auch die gewünschte Methode mit CM="meta-analysis" oder CM="multicenter study" an:

Wenn Sie Publikationen finden wollen, zu deren empirischen Ergebnissen auch frei verfügbare Primärdaten verfügbar sind, so können Sie im Feld für zusätzliche kontrollierte Schlagwörter (IT) danach suchen.

Die Suche IT=Forschungsdaten zeigt alle Dokumente, zu denen Forschungsdaten (PubPsych)open_in_new in unserem Repositorium PsychArchives abrufbar sind.